Zum Inhalt springen

Wer wir sind

Bea

Ich komme aus einer deutsch-ukrainischen Familie und hatte schon immer ein Fabel für Sprachen und andere Kulturen. Die meiste Zeit meiner Kindheit habe ich in einem kleinen Dörfchen in Ungarn verbracht, dort durfte ich Sprache, Menschen und Kultur dieses wundervollen Landes kennenlernen. Mich faszinieren einfache Lebensweisen und neue Erfahrungen. Doch auch einzigartige Landschaften, traumhafte Wälder und Flüsse, sowie Meere und Seen begeistern mich. Eine meiner Leidenschaften ist das Essen. Nahrung und generell Lebensmittel faszinieren mich, da man so viel damit bewirken kann. Allerdings bin ich nicht sehr begabt darin, zu kochen (ich befinde mich in der Übungsphase), diesen Part übernimmt meistens Yannik, denn auch er hat seine Faszination darin gefunden.

Yannik

Ich wurde nach dem französischen Tennisspieler Y. Noah benannt und bereiste sowohl in meiner Kindheit, als auch in meiner Jugend jedes Jahr die Toskana in Italien. In meiner Kindheit war ich oft auf der Reise. Deshalb bin ich sehr dankbar dafür, schon so wahnsinnig viel von dieser Welt gesehen zu haben. Einmal war ich zum Beispiel in Sankt Petersburg, dort habe ich einen großartigen  Wodka getrunken. Aber auch kubanischen Rum und mexikanischen Tequila durfte ich bereits probieren.
Mein Ziel war es schon immer, Länder nicht nur zu sehen, sondern sie mit all meinen Sinnen zu erleben. Auf meinen Reisen begeisterten mich immer die Lebensweisen der Kulturen und Menschen.